Wohnen im Studentenheim "Sale"

Wohnen im Studentenheim "Sale"

Das Studentenheim "Salesianum" bietet 230 Studentinnen und Studenten aus aller Welt ein zweites Zuhause. Vorzüge sind die angenehme Wohn- und Studieratmosphäre, eine gute Anbindung an das Stadtzentrum, die Nähe zum Prater als Erholungsgebiet und die Möglichkeiten zu sozialem Engagement und Freizeit im Haus. Das Salesianum verfügt über 89 Doppel- und 51 Einzelzimmer. Jedes Zimmer verfügt über WC und Dusche sowie einen großen Schreibtisch für das Studium. Auch die technische Ausstattung ist auf dem neuesten Stand: Superschnelles WLAN ist im ganzen Haus verfügbar, jedes Zimmer hat einen Anschluss für Satelliten-TV. Ein Rundgang mit Fotos gibt einen Einblick in das Salesianum.

Jeder Stock bietet eine geräumige, modern ausgestattete Gemeinschaftsküche. Kühlschrank, Cerankochplatten, Mikrowellengerät und eine persönliche Ablage stehen bereit. In unseren drei Häusern Hagenmüllergasse 27-29 / 31 / 33 kümmern sich fünf Reinigungskräfte um die Sauberkeit. Die Küchen werden täglich, die Zimmer ein Mal pro Woche gereinigt. Rauchen ist innerhalb des Studentenheims nicht möglich und nur an den dafür vorgesehenen Stellen im Freien erlaubt.

Das Salesianum verfügt über einen Leseraum mit mehreren Tageszeitungen und Magazinen, einen Fitnessraum und einer Bar für alle Hausbewohnerinnen und –bewohner. Alle sind eingeladen sich freiwilligen bei den verschiedenen sozialen Aktivitäten für Jugendliche zu engagieren (Jugendzentrum, Nachhilfe, etc.). Im Haus befindet sich auch eine Kapelle, die immer offen ist. Wöchentlich gibt es eine Studentenmesse, mehrmals im Jahr Meditationen und Feste. Höhepunkt ist das im alljährlich im Jänner gefeierte Don Bosco Fest.

Was aber macht das Besondere des Sale aus? Der Beitrag "Im Geist Don Boscos - Leben im Sale" von Magdalena Jetschgo und P. Petrus Obermüller versucht darauf Antwort zugeben.

Um sich für das Studentenheim zu bewerben, füllen Sie bitte das folgende Formular aus.

Ansprechpartner

P. Siegfried M. Müller
Leiter des Studentenheims
E-Mail

P. Josef Leitenbauer
Pforte