Über das Salesianum

Eingang ins Salesianum

Das Salesianum im 3. Wiener Gemeindebezirk ist eine Einrichtung der Salesianer Don Boscos. Über 200 junge Menschen aus 30 Nationen finden im Studentenheim ein Zuhause. Mehrere soziale Initiativen wie das Kinder- und Jugendzentrum „Sale für Alle“ und „Don Bosco für Flüchtlinge“ sind heute in dieser Ordensniederlassung beheimatet.

Seit über 100 Jahren gibt es dieses "Haus für die Jugend". 1903 kamen die ersten Salesianer nach Österreich und eröffneten 1910 das Salesianum als erstes eigenes Haus in Österreich. Knabenheim, Jugendheim, Pfarre, Provinzialat, Schülerwohnheim, Lehrlingsheim, Turmherberge und Studentenheim - die Aufgaben waren in diesen über 100 Jahren Tätigkeit sehr vielfältig. Pater Josef Weikinger erzählt in seinem Beitrag "Das Jahrhunderthaus" die Hausgeschichte.